Inhaltsverzeichnis und Leseprobe „Von der Co-Narzissmusspuppe zum Schmetterling“

         

Vorwort S.   5
Wie kam der Narzisst in mein Leben? S.   7
Was versteht man unter „Love Bombing?“ S.   9
Meine Wochenendbeziehung mit dem Narzissten S.  11
Seine Eifersucht S.  14
Der Narzissmus als Spiegel S.  22
Der Beginn meiner Selbstverleugnung S.  23
Seine „Verwandlung“ als ich dann bei ihm wohnte S.  28
Sein wahres Gesicht kommt zum Vorschein S.  28
Die Beschimpfungen nehmen zu S.  29
Vertrauen wird missbraucht S.  30
Was versteht man unter Gaslightning? S.  33
Die subtile Unterwanderung meines Selbstbewusstseins S.  37
Mein Ausstieg aus der Beziehung begann S.  39
Cholerische Wutausbrüche S.  41
Aufbau meines neuen Freundeskreises S.  42
Der Selbstdarstellungszwang des Narzissten S.  44
Der Co-Narzisst als Reflektionsfläche des Narzissten S.  46
Die endgültige Trennung vom Narzissten S.  47
Wie es mir nach der Trennung erging S.  48
Wieso haben wir Angst vor seelischen Schmerzen? S.  49
Woran erkennt man einen Narzissten? S.  54
Die Analyse meines Co-Narzissmus S.  61
Die Antwort auf meine Frage: „WARUM ICH schon wieder?“ S.  61
Was sind Seelenverträge? S.  63
Was ist Karma? S.  65
Wie habe ich mich vom Co-Narzissmus befreit? S.  70
Die Wurzeln des Narzissmus und des Co-Narzissmus S.  72
Die Prostitution für unser narzisstisches Wirtschaftssystem S.  73
Erziehungs- und Kindheitsmuster S.  75
Der göttliche Beistand S.  75
Die Heilung der Beziehung zu meiner Mutter S.  76
Glaubensmuster aus der Kindheit erkennen und ablegen S.  77
Übung, um Kindheitsmuster aufzuspüren S.  86
Wie Gebete (Zwiegespräche mit Gott) Ihnen helfen können S.  92
Was Sie vor der Trennung organisieren sollten S.  94
Was uns zusätzlich beeinflusst S.  98
Astrologische Kraftlinien S.  98
Besetzungen S. 102
 Wir sind alle energetisch miteinander verbunden S. 103
 In Frieden mit ALLEM sein S. 103
 Ängste liebevoll loslassen S. 104
Der Narzisst als Sprungbrett in ein neues Leben S. 105
Wieso ich dem Narzissten dankbar bin S. 105
Meditation = Gespräch mit Gott (Gebet) S. 105
Selbstliebe – Affirmationen S. 107
Das Selbstwertgefühl stärken S. 108
Tiefe Vergebung aus dem Herzen S. 109
Vergebungsritual S. 111
Selbstliebe – positive Gedanken
S. 112
Seelenrückführung
S. 114
Die Erlösung der Narzissten und Co-Narzissten
S. 115

 

 

Vorwort

Dieses Buch soll den Narzissmus weder anklagen noch soll es ihn in Schutz nehmen. Es soll einfach aufzeigen, wie ich mit dem Narzissmus durch meinen Partner konfrontiert wurde. Wie ich meinen Co-Narzissmus, durchlebt und durch­litten habe, und wie ich mich dann aus dieser Umklammerung des Narzissmus wieder befreit habe.

Es soll für Sie ein Denkanstoss sein, den Narzissmus aus einem anderen Blickwinkel betrachten zu lernen und damit in die wahre Freiheit zu gelangen.

Dieses Buch soll eine Bewusstwerdungs-, Aufarbeitungs- und Befreiungshilfe für alle Menschen sein, die in irgendeiner Form mit dem Narzissmus, sei es in Liebesbe­ziehungen, durch Arbeitskollegen/innen oder sonstige Begegnungen in Ihrem Le­ben konfrontiert werden oder wurden.

Ich schildere in diesem Buch, wie es möglich war, auf einen Narzissten „herein­zufallen“. Ich beschreibe, wie ich den Narzissmus erkannte und eben dann, kurz bevor es schon zu spät war, die Reißleine zog und mich von meinem Partner mit der narzisstischen Persönlichkeitsstörung trennte.

Eines schon vorab. Es war kein Kinderspiel und tiefe und tiefste Verletzungen, die mir der Narzisst zugefügt hat. Das Pendel zwischen dem SCHAUSPIEL tiefer Liebe und abgrundtiefen Hasses, das er mir vorgespielt hat. Ein Wechselspiel der Gefühle, die er durch Falschaussagen, unberechtigte Beschuldi­gungen, Verdrehen von Tatsachen, Erniedrigungen, seinem rücksichtslosen Egois­mus und Diffamierungen in mir auslöste, folgte.

Ich schildere in diesem Buch, wie es überhaupt so weit kommen konnte und wieso der Narzisst mich überhaupt für sich gewinnen konnte, und ich lange nicht erkannt habe, dass er ein Narzisst ist. Bei meinen Erläuterungen gehe ich auch darauf ein, wieso ein Mensch diese narzisstische Persönlichkeitsstörung überhaupt entwickeln kann.

Der Gang durch die Emontionale Hölle

Es war der Gang durch die emotionale Hölle und gleichzeitig die Befreiung von tiefsten Kindheitsverletzungen. Wie dies möglich war, erläutere ich in diesem Buch im Detail, damit jeder mit diesem Buch an sich selbst arbeiten kann. Da Sie keinen anderen Menschen ändern können, bleibt Ihnen nur die Möglichkeit, sich selbst vom Co-Narzissmus zu befreien.

Ich nehme mir kein Blatt vor den Mund und räume gnadenlos, und dennoch aus dem Blickwinkel der Liebe, beim Narzissten und bei mir selbst auf, denn nur dies führte mich in die Freiheit und zu mir selbst.

Wenn ich von ihm, dem Narzissten, schreibe, meine ich natürlich auch die Narzisstin, die es auch in der weiblichen Form gibt. Der Einfachheit halber benutze ich meist nur die männliche Form des Narzissten, obwohl ich, mir unbewusst, bereits mein ganzes Leben unter dem Einfluss einer Narzisstin lebte. Hierzu aber später in meinem Buch.

So, nun wünsche ich Ihnen viel Erfolg und liebevolle Selbsterkenntnis, denn des­wegen habe ich mein Buch ja auch geschrieben, um Ihnen zu IHRER SELBST­ERKENNTNIS zu verhelfen, wieso gerade SIE mit dem Narzissmus konfrontiert werden und wurden.

Ich wünsche mir von ganzem Herzen für Sie, dass Sie, wenn Sie mit diesem Buch durch sind, erkannt haben, dass Sie sich in einer Sackgasse befinden, Ihre Koffer packen und sich nie wieder erniedrigen lassen, solch faule Kompromisse einzu­gehen und sich selbst WIRKLICH zu lieben beginnen.

Im meinem Buch werde ich an einigen Stellen, nachdem ich bestimmte Sachverhalte durch meine eigenen Erlebnisse mit dem Narzissten geschildert habe, mein Fazit, dass ich aus diesem Verhalten gezogen habe,  schildern.

Die positiven Affirmationen, die ich am Seitenrand eingearbeitet habe, sollen Ihr Unterbewusstsein mit neuen, positiven Glaubenssätzen über Sie und Ihr Leben pro­grammieren. Ab heute soll jeder Ihrer Tage wieder mit mehr Freude erfüllt sein.

Ich wünsche Ihnen eine allumfassende Lern- und Heilerfahrung beim Lesen und der Umsetzung meiner Heilempfehlungen.

Ich darf an dieser Stelle noch darauf hinweisen, dass dieses Buch keinen Ersatz für einen Arztbesuch darstellt. Wobei ich aus gutem Grund keine Ärzte der klassischen Schulmedizin mehr aufsuche.

Ihre Walburga Eichhammer